Die Ausbildung im Bereich Internationale Wellnesskosmetik an der FORTIS

Internationale Wellnesskosmetik – das klingt nach Reisen in ferne Länder, nach Entspannung und irgendwie auch etwas nach Schminke – oder? Am FORTIS-Bildungscampus wird das Fach „Internationale Wellnesskosmetik“ seit 2008 unterrichtet, aber nicht jeder kann sich etwas darunter vorstellen.

Wir möchten heute dafür sorgen, dass sich der Nebel etwas lichtet und haben eine gefragt, die uns wohl am besten Rede und Antwort stehen kann: Bianca Kraut. Im Jahr 2010 schloss sie selbst erfolgreich ihre Ausbildung an der FORTIS-AKADEMIE ab und bereitet als Dozentin nun Schülerinnen und Schüler auf ihre Zukunft im Fachbereich der Internationalen Wellnesskosmetik vor.

Das ist die Ausbildung

In den zwei Jahren, die während dieser Ausbildung an der FORTIS absolviert werden, erlangen die  Schüler/-innen wichtige Kenntnisse in den Bereichen Anatomie, Dermatologie und Orthopädie. Die  theoretischen Grundlagen sind sehr wichtig, denn so wird ein Bewusstsein für die Wirkung der verschiedenen Behandlungstechniken entwickelt. Bevor die Schülerinnen dann ins Praktikum gehen,  üben sie bereits aneinander – so sind sie auch auf diese Zeit bestens vorbereitet.

Leidenschaft und einen guten Sinn für Kommunikation

Der praktische Teil der Arbeit ist stets Arbeit mit und am Kunden – daher solltest du ein offenes und  kommunikatives Wesen besitzen. Neben dem starken Willen, die Ausbildung abzuschließen ist vor  allem eines unabdinglich: Lust und Liebe zu diesem Beruf.

Bestens vorbereitet durch die FORTIS

Warum die FORTIS die beste Wahl ist, um später Internationale Wellnesskosmetik praktizieren zu können? Frau Kraut muss nicht lange überlegen, um diese Frage zu beantworten: Wer an die FORTIS kommt, hat am Ende einen international anerkannten Abschluss (CIDESCO) in der Tasche und findet nach der Ausbildung bei einem der vielen Kooperationspartner der FORTIS (z.B. AIDA, Robinson Club) schnell Anschluss. In der Ausbildungsphase genießen die Schülerinnen den Vorzug einer erstklassigen Ausstattung mit moderner Wellnessdusche und neuer Sauna und lernen so bereits die Wohlfühlatmosphäre kennen, in der sie später auch ihre Kunden behandeln werden.

Vielfältige Prüfungsfelder

Wenn die Prüfungszeit ansteht, so erzählt Frau Kraut, müssen die Schüler/-innen in vielen Bereichen fit sein und bekommen in der Vorbereitung auch Unterstützung durch Lehrer und Mitschüler. In der Theorie werden die medizinischen Fächer Anatomie, Dermatologie und Orthopädie abgefragt und durch Hygiene und Kommunikation ergänzt. Zudem gibt es auch Prüfungen zu den theoretischen Grundlagen der Kosmetik: Handpflege, Fußpflege und dekorative Kosmetik.

Zur praktischen Prüfung bringt jede-/r Schüler-/in dann ein Modell mit, an dem die Prüfungen Handpflege, Fußpflege und Kosmetik: ein Make-Up und ein Wellness-Teil, den sie sich aussuchen können, absolviert werden. Der Clou dabei: Die Modelle werden unter den Schülerinnen getauscht – so wird eine faire Prüfungssituation geschaffen, denn auch in der Praxis ist keine Möglichkeit gegeben, zuvor an den Kunden zu üben.

Viele Vorteile

Der Fachbereich der Internationalen Wellnesskosmetik entwickelt sich stetig weiter und geht mit der Zeit.  Aktuell lernen die Schüler/-innen noch die exotische „Lomi Lomi Nui-Massage“. Der Lehrplan wird aber angepasst, wenn sich am Markt neue Trends etablieren.

Als sich Frau Kraut selbst beschreiben soll, verweist sie auf ihre Schülerinnen – die wüssten es wohl am besten. Dennoch hören wir heraus: Der FORTIS-Bildungscampus hat ein sehr junges aber dennoch erfahrenes Team, welches sich gut in die Schüler hineinversetzen kann. Auch wenn der Unterricht ab und an etwas anstrengend sein kann, so bemüht sich Frau Kraut immer, mit ihren Schüler/-innen im Anschluss etwas Schönes zu machen, um einen Ausgleich zu schaffen und die Begeisterung für die Internationale Wellnesskosmetik zu erhalten.

Absolventinnen und Absolventen der FORTIS sind gut für die Zukunft gewappnet, weil…

Frau Kraut vervollständigt diesen Satz ohne zu zögern: „…sie hier eine gute Ausbildung mit hohem Standard erhalten und so auf ihre weitere Berufsbildung optimal vorbereitet werden.“

Interessierst auch du dich für die Ausbildung zur Internationalen Wellnesskosmetikerin? Dann bewirb dich für das kommende Ausbildungsjahr! Weitere Informationen findest du hier: https://www.fortis-akademie.de/internationaler-wellnesskosmetiker-in/