Die Ausbildung im Bereich Physiotherapie an der FORTIS

Frau Zühlke ist Ausbildungsleiterin der Physiotherapie am FORTIS-Bildungscampus. Sie vermittelt seit vielen Jahren theoretische und praktische Kenntnisse. Da sie neben dem Unterrichten auch in einer Praxis für Physiotherapie arbeitet, ist ein enger Praxisbezug da. So kann sie die angehenden Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen optimal auf die Zukunft vorbereiten.

Im Gespräch mit uns erzählt sie, was ihr über die Ausbildung in ihrem Fachbereich wissen solltet.

Gut vorbereitet auf die Zukunft

Die Ausbildung im Bereich Physiotherapie ist eine schulische Ausbildung mit hohem Praxisanteil. Frau Zühlke klärt auf, wie sich diese Zeit an der FORTIS zusammensetzt: Im ersten Ausbildungsjahr üben die Schüler/-innen praktisch an sich selbst. In den beiden Folgejahren absolvieren sie je zwei 10-wöchige Praktika in Kliniken und Reha-Zentren, die zu den Kooperationspartnern der FORTIS gehören. Hier können sie ihr Wissen und Können anwenden und sammeln Erfahrungen bei der Arbeit mit Patienten.

Fit für die Ausbildung

Wer sich für die Ausbildung interessiert, der sollte neben dem grundsätzlichen Interesse für diesen Themenbereich einige andere Voraussetzungen erfüllen. Neben einem Mindestalter von 16 Jahren und einem ärztlichen Attest, ist auch ein grundsätzliches Interesse an der Arbeit mit Menschen notwendig. Gutes Kommunikationsvermögen und kaum Berührungsängste sind wichtige Eigenschaften angehender Physiotherapeuten/-innen.

FORTIS eint Theorie und Praxis

Der FORTIS-Bildungscampus ist die beste Wahl für die Ausbildung im Fachbereich Physiotherapie, dafür sprechen laut Frau Zühlke mehrere Fakten. Zum einen werden die Lernenden hier durch ein Team aus sowohl gestandenen als auch jungen Lehrkräften betreut, die ihr Fachwissen vereint an die Schüler/-innen weitergeben. Zum anderen bietet die FORTIS durch ihre moderne Ausstattung beste Bedingungen für den theoretischen und den praktischen Unterricht. Seit vielen Jahren starten Absolventen/-innen der FORTIS erfolgreich in ihre berufliche Zukunft und durch die langjährige Erfahrung in der Ausbildung junger Talente in dieser Fachrichtung, werden auch die Ausbildungsinhalte immer wieder überdacht und neuen Erkenntnissen aus dem Bereich angepasst.

Ein starkes Plus

Mit dem FORTIS+Paket bekommen die Lernenden viel mehr für ihren Berufsweg mit, als die Gesetzgebung für die Ausbildung zur Physiotherapie vorsieht. Bereits während der Ausbildung können die angehenden Physiotherapeuten/-innen an Fortbildungen teilnehmen, die ihre Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich erhöhen, erzählt Ausbildungsleiterin Zühlke. So können bspw. die Rückenschullehrer-Lizenz, welche in der Praxis sehr gefragt ist, oder auch ein Grundkurs als Sportphysiotherapeut/-in absolviert werden. Weitere Zusatzangebote sind die Erste-Hilfe-Qualifikation oder zusätzlicher Sportunterricht – Leistungen also, von denen die Schüler/-innen direkt profitieren.

Das sind die Prüfungen

Frau Zühlke gibt uns auch einen Einblick in die Prüfungszeit im Bereich Physiotherapie: Diese beinhaltet schriftliche, mündliche und praktische Prüfungsleistungen. Die schriftlichen Prüfungen, die am Ende des dritten Schuljahres stattfinden, sind sehr kompakt und enthalten neben Themen aus den Arztfächern Chirurgie und Orthopädie und methodischen Anwendungen der Physiotherapie auch berufs- und Gesetzeskunde und Pädagogik. Auf diese Prüfungen werden die Lernenden bereits in den ersten beidenAusbildungsjahren durch kleinere Tests vorbereitet. Mündlich werden die Themenbereiche Krankheitslehre, Anatomie und Physiologie. Praktisch Prüfunge finden zum Einen am Probanden statt, bei denen Behandlungstechniken geprüft werden und  die Prüfung am Patienten, wobei erst ein Befund erstellt und der Patient dann entsprechend behandelt werden muss.

Absolventinnen und Absolventen der Fortis sind gut für die Zukunft gewappnet, weil…

Hier muss Frau Zühlke nicht lang überlegen: „…weil die Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen sehr praxisnah lernen und an der FORTIS zusätzlich mit Wissen und praktischen Kenntnissen ausgestattet werden.“

Du bist interessiert? Dann starte deine Zukunft mit einer Ausbildung an der FORTIS und bewirb dich bei uns. Weitere Informationen zur Ausbildung gibt es hier:

www.fortis-akademie.de/ausbildung/berufsausbildung/physiotherapeut/